In Zusammenarbeit mit:

Was ist dein Favorit?

Vote für das Jugendwort 2014. Wähle aus der Liste der 30 nominierten Wörter deinen Favoriten aus und gib ihm deine Stimme!
  • Immatrikulationshintergrund

    Person, die nicht richtig anpacken kann und ungeschickt ist und daher studiert hat
    19 %
  • Fußpils

    Bier für unterwegs
    12 %
  • Tebartzen

    Sich etwas Teures leisten
    12 %
  • Läuft bei dir

    Andere Redewendung für: "Du hast es drauf!" Synonym für „cool“, „krass“. Kann auch ironisch verwendet werden.
    11 %
  • insta-

    Vorsilbe für beliebige Adjektive und Nomen für Markierungen/Tags bei Instagram-Posts
    9 %
  • Bitch, please!

    Lässige Antwort auf eine Selbstverständlichkeit oder einen Überraschungserfolg
    5 %
  • Entsnowden

    Entschlüsseln, aufdecken
    5 %
  • GOML (get on my level)

    Ausdruck der Überlegenheit
    4 %
  • Hayvan

    Tier (türk.); spielt je nach Situation auf die positiven oder negativen Eigenschaften von Tieren an (z.B. Muskelpaket, treuer Freund … oder aber: triebgesteuert, ohne Denkvermögen …)
    4 %
  • Lass Haare wehen

    Na, dann mal los! Beeil dich!
    3 %
  • Senfautomat

    Klugscheißer bzw. jemand, der alles kommentiert
    3 %
  • Assistempel

    Tätowierung
    2 %
  • Foodgasm

    Glücksgefühl bei sehr gutem Essen
    2 %
  • Gönn dir!

    1. Viel Spaß dabei! Gönn es dir! 2. Ironischer Wunsch
    2 %
  • Beta

    Loser, Person mit wenig Selbstbewusstsein
    1 %
  • Fappieren

    Selbstbefriedigung bei Jungs
    1 %
  • Hängs!

    Vergiss es!
    1 %
  • Obamern

    abhören
    1 %
  • Stressieren

    Mischung aus „stressen“ und „pressieren“
    1 %
  • Therapier mich nicht!

    Nerv mich nicht!
    1 %
  • Bürgersteigdeko

    Hundehaufen
    0 %
  • Du Propa!

    Abkürzung für Propaganda, wenn mit einer Aussage nur angegeben werden soll
    0 %
  • Emoxif

    Adjektiv für abweisendes, zickiges und selbstverliebtes Verhalten
    0 %
  • FMO (flying makes obsessed)

    Man soll sich Erfolge nicht zu Kopf steigen lassen
    0 %
  • FOMO (fear of missing out)

    Angst haben, was zu verpassen
    0 %
  • Likegeilheit

    Wunsch, dass eigene Beiträge in sozialen Netzwerken von möglichst vielen Nutzern mit „Gefällt mir“ oder „Like“ markiert werden
    0 %
  • Minus

    Nein
    0 %
  • SOS (same old shit)

    Immer die gleiche Scheiße
    0 %
  • sugly

    Selfie, auf dem man bewusst eine Schnute zieht und sich hässlich darstellt
    0 %
  • Twerken

    Tanzstil mit starkem Hüfteinsatz
    0 %
Gib uns dein Wort, deinen Namen und deine Adresse.

Eintragen, abschicken, iPad gewinnen!


Worum geht's?


Das „Jugendwort des Jahres“ ist eine Initiative der Langenscheidt GmbH & Co. KG in Kooperation mit der Jugendmesse YOU, der Jugendzeitung YAEZ und der Zeitschrift Mädchen. Seit 2008 werden Jugendliche jährlich dazu aufgerufen auf www.jugendwort.de ihre Lieblingswörter der Jugendsprache einzureichen und zu diskutieren.

Ab Mitte des Jahres heißt es dann: Ran ans Voting! 30 Wörter stehen zur Wahl und jeder darf online bis 31. Oktober für seinen Favoriten stimmen. Die 15 meistgewählten Wörter kommen in die nächste Runde und werden der Jury Anfang November vorgelegt. Die wählt schließlich nach vielen Diskussionen das Gewinnerwort, sowie die Plätze 2 bis 5.

Die besten Einreichungen haben zudem die Chance, in der jährlichen Ausgabe dieses Buches „100% Jugendsprache“ zu erscheinen.

 

Und wer entscheidet?


Erst ihr, dann die Jury. In der Jury sind Jugendliche und Menschen, die sich mit Sprachen beschäftigen. Wörter, die ihr in der Online-Abstimmung in die engere Wahl gevotet habt, werden von der Jury nach folgenden Kriterien bewertet:

 _ sprachliche Kreativität                          _ Originalität

 _ Verbreitungsgrad des Wortes                   _ gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse
 
Und welches ist dein Jugendwort für dieses Jahr? Reiche dein Wort ein, oder bewerbe dich gleich als Jurymitglied!
  • 2012: Yolo
  • 2011: Swag
  • 2010: Niveaulimbo
  • 2009: hartzen
  • 2008: Gammelfleischparty

Deine Meinung zählt

Hier bist du gefragt!
Kennst du neue Jugendwörter, die du hier gerne diskutieren möchtest?
Was hältst du von der Jugendsprache ganz allgemein? Sag hier einfach
deine Meinung und diskutiere mit anderen.
Seitenanzahl:
1 | 2 | ... | 911 
  • Erstellt am 28.07.2014 von Oi Rene

    unkaputtbar

    Kann man nicht Zerstören!!! Nicht kaputt machen. ?
  • Erstellt am 28.07.2014 von Tobist

    eine Sache feiern

    eine Sache sehr geil finden, sich lange damit beschäftigen (Bsp. "Ich hab als Kind Lego krass gefeiert")
  • Erstellt am 25.07.2014 von Boomer

    (sich einen) fiedlern

    sich einen runterholen, masturbieren
  • Erstellt am 25.07.2014 von brezn

    auspressen

    unter Freunden jemanden veräppeln
  • Erstellt am 25.07.2014 von rcmahoni

    abpimmeln

    rumhängen, faulenzen, einfach nichts tun
  • Erstellt am 24.07.2014 von Milly

    Steil gehen

    Völlig abdrehen auf einer Party
    Beispiel: Heute geh ich hart steil!
  • Erstellt am 23.07.2014 von Berlina

    Dicker

    Dicker. Das ist mein "dickster" Freund oder meine "dickste" Freundin. Wobei "Dicke" nie gesagt wird - nur Dicker. Damit ist auch nicht dick gemeint - wobei es auch so geht: Mein dicker, dickster Freund - Dicker halt.

    Ey, Dicker, kommst' vorbei? Dicker, schau' mal, was ich gefunden habe. Dicker, hast du das schon gesehen?

    Dicker diggt einfach und ist mein Wort des Jahres, da von der jungen Generation häufig verwendet wird und seit Jahren beliebt ist. Vergleichbar mit: "Alter". :)
  • Erstellt am 21.07.2014 von Chantal

    XD

    Smiley
  • Erstellt am 21.07.2014 von Sidnexxt

    tryharden

    Ein Ausdruck für das besondere anstrengen bei einer Tätigkeit.
    Bsp. Ich werd richtig tryharden, um in der Arbeit eine 1 zu schreiben.
  • Erstellt am 18.07.2014 von sandfu99

    bruda

    Das sagt man zu seinem besten kollegen und heisst so viel wie bruder also bester kollege
1 | 2 | ... | 911 

Die Story aus
dem Leben

Geschichten, Dialoge, Zitate,
alles was dich in deinem Leben beschäftigt
  • Digga was los hier? haha bei dene läuft brudi. Machen auf Babo 2013 mit Stiernacken aber haben kein Para auf Tasche.

    Yolo ist total nervig geworden.
    Wer swag sagt wird als peinlicher 12 Jähriger abgestempelt.

    Bei dir läuft sagt man noch ab und zu. Bei mir rennt aber ;-)
  • Eyy weist du was rollt bei dir ach was laber ich ! Es fliegt und liegt bei dir !
  • Es war einmal ein Hipster, er wollte einen Selfie machen, doch der Babo erlaubte es nicht. Darauf kam das Yolo und bat um mehr Swag.
    Vallah das war lustig!
    #instabitch
  • Jo ich finde hier solten einige mal wieder ihre Vagina chillen. Es ist doch fett YOLO ob das Gramatisch korrekt ist und rechtschreib fehler passieren eben shit happens ^^.
  • Jo eine Story:
    Es war einmal ein Yolo , das war ganz alone und war immer voll scary. Also dachte sich das Yolo einfach Yolo und ging zu seinem SWAGGER- Freund Swaggyswag. Swaggyswag gab Yolo einen Joint und sagte , damit wirst du Swag haben Yolo. "Yolo", sagte Yolo und nam n puff puff pass it. Es war dann voll stoned jo. Voll abgespaced und freakte dann voll ab. Swaggyswag war voll scary und rannte away. Er rolledte eine auf vor Angst...
    Ende und so wurde Yolo zu SWOLO jo
  • Ich wollte euch mal erzählen,wie wir zu meinem Wort gekommen. ´Lauch´. Wir saßen in der Schulpause im Park und aßen unsre chinesischen Nudeln, als ich auf einmal ganz laut ´LAUUUCH´ schrie, weil einer in meinem Essen war. Seitdem nennen wir uns immer Lauch.


    Also Hakuna Matata ihr Yolobitches !:D
  • Ok... ich verpasse anscheinend einiges. Einen Teil der Jugendwörter hab ich noch nie gehört, andere sind meiner Meinung nach kompletter Schwachsinn. Jugendsprache schön und gut, aber bitte ansatzweise vernünftig. <.<

    Beyond-kun
  • Okay, meine Mäusels! Jetzt hab ich beschlossen auch mal 'ne Story zu verfassen. ^^
    Ich find die meisten Jugendwörter echt lustig, aber leider merkt man bei vielen auch, dass sie nur gepostet wurden, damit irgendein Kaninchenwattebauschbommelschwanzpo von sich behaupten kann, etwas gepostet zu haben. Schade, eigentlich.
    Und obwohl ich mir versprochen habe, hier keinen auf Grammar-Nazi zu machen, muss ich leider sagen, dass die meiste Zeit, ironischerweise genau die, die von sich selber überzeugt sind und als Beispiel vorangehen wollen, die Grammatik hier echt zu wünschen übrig lässt.

    luvya
  • Also gut. Eigentlich wollte ich hier nichts hinzufügen, allerdings kommt mir bei all den überaus geistreichen Kommentaren echt das Frühstück hoch. Beispielsweise predigt hier jemand über seinen Umzug nach Japan und wie schlimm und falsch die Jugendlichen heutzutage schreiben bzw. sprechen, war aber in seinem eigenen Deutschunterricht wohl auch bekifft, müde oder gar nicht anwesend.
  • Ich Der Babo, hab mit ein paar Freunden geredet und irgendwann kam uns das Wort Lap in den Mund darauf hin fügte jemand dazu , Lappen ich darauf Zzz.. nun kam einer und sagte LapenZ ich persönlich finde dies als gelunges Wort und es erzählt eben die Geschichte des Wortes: LapenZ! Eure Meinungen sind gefragt:)